Heimatkreis Rummelsburg in Pommern




 

Sommerreise 2020 – verschoben auf 2021

 

Liebe Rummelsburger Landsleute, liebe Interessierte an der Busreise in die Heimat, nach Pommern,

am 19.03.20 haben wir die Busreise wegen der sich zuspitzenden Lage aufgrund der Corona-Pandemie storniert. Alle Anzahlungen werden zurück erstattet.
Jeder der angemeldeten Personen erhielt ein ausfühliches Informationsschreiben.  
Leider kann derzeit noch niemand absehen, wann die Krise beendet sein wird. Wir hoffen aber, dass wir uns gesund und wohlbehalten im nächsten Sommer in Pommern treffen können. Ein genauer Reisetermin steht noch nicht fest, er wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.

Alles Gute. Bleiben Sie gesund und behütet.


Ihr Nikolaus v. Puttkamer und

Ihr Jürgen Lux

Organisatoren der auf das Jahr 2021 verschobenen Heimatreise

 

Erster Tag:

Mittwoch, 12. August 2020

Anreise
Mit einem Reisebus der Fa. Schirmacher von Bad Fallingbostel über Hamburg, Grünz (Mittagessen) und Pomellen nach Krangen

Zweiter Tag:

Donnerstag, 13. August 2020

Tagesausflug an die Ostseeküste.
Auf dem Weg dorthin Halt in Schlawe. Besichtigung der Stadtkirche und einer Ausstellung im Kulturhaus. Reiseleiterin: Brigitte Jerzewski. In Rügenwalde Spaziergang durch die Altstadt und Besichtigung der Kirche. Nach dem Mittagessen Besichtigung des Museums in der Burg. Weiter nach Rügenwaldemünde. Spaziergang durch die Dünen. Spätnachmittags Rückfahrt nach Krangen. Um 19:00 Uhr Wildschweingrillen mit Musik.

Dritter Tag:

Freitag, 14. August 2020

Fahrt durchs Rummelsburger Land, Teil 1
Varzin: Besichtigung des Gutshauses, heute Forstschule, früher Ruhesitz des Reichskanzlers Otto von Bismarck. Friedrichshuld (Gedenkstein), Treten (Gedenkstein), Rummelsburg. Nach dem Niederlegen eines Gesteckes am Gedenkstein auf dem Alten Friedhof Treffen mit Mitgliedern der Deutschen Minderheit in Stolp. Gemütliches Beisammensein, Mittagessen. Organisation: Alek Rekowski. Rückfahrt über Groß Volz, Groß Schwirsen (Gedenkstein), Bial (Gedenkstätte).

Vierter Tag:

Sonnabend, 15. August 2020
Mariä Himmelfahrt

Ruhetag. Der Bus bleibt in Krangen stehen
Wanderung um den Schwarzsee. Besichtigung der Grabkapelle der Brüder Adam und Heinrich von Podewils und der Dorfkirche. Falls sich genügend Interessenten finden, wird ein polnischer Bus Interessierte in ihre Heimatdörfer fahren. Abends ein Lichtbildervortrag.

Fünfter Tag:

Sonntag, 16. August 2020

Tagesausflug an die Ostseeküste
Busfahrt nach Leba und zur Lonske Düne. Falls sich genügend Interessenten finden, evtl. Bootsfahrt über den Lebasee (von Rumbke nach Klucken). Wanderung auf den Revekol bei Schmolsin, einen der drei Heiligen Berge Pommerns..

Sechter Tag:

Montag, 17. August 2020

Fahrt durchs Rummelsburger Land, Teil 2
Nach dem Frühstück über Pollnow nach Groß Reetz (Gedenkanlage auf dem Friedhof), Beßwitz (Spaziergang zur Gedenkanlage), Rohr (Gedenkanlage). In Ponickel Picknick am Bus mit Suppe und heißen Würstchen. Weiter über Lubben (Gedenkstein) und Alt Kolziglow (Kirche) nach Zettin. Hier Andacht in der Kirche. Weiter über Gumenz (Gedenkstein) nach Brünnow mit Kaffeetrinken.   

Siebenter Tag:

Dienstag, 18. August 2020

Fahrt durchs Rummelsburger Land und durch den Süden des Kreises Schlawe, Teil 3
Vormittags Besichtigung von Pollnow. Wanderung auf den  Heiligen Berg. In Sydow Halt an der Kirche und am Stauwerk. Picknick oberhalb des Niedersees, Spaziergang zur Staumauer mit eindrucksvollem Ausblick. Weiter nach Hohenborn (Gedenkstätte für den belgischen Kriegsgefangenen August Vangenechten). Über Drawehn nach Groß Karzenburg (Kirche, Denkmal), weiter über Rummelsburg mit Abstecher nach  Schwessin, Kaffzig und Pollnow nach Krangen. Festliches Abschlussessen.

Achter Tag:

Mittwoch, 19. August 2020

Rückreise
Über Köslin und Stettin nach Grünz. Hier wieder Mittagessen, dann zurück über Hamburg nach Bad Fallingbostel.



Änderungen des Programms vorbehalten!

Ernsthaft Interessierte an dieser Busreise können unter Angabe ihres Namens und ihrer Anschrift die Anmeldeunterlagen sowie ein detailliertes Programm per E-mail anfordern.
über die Anschrift: jpo-lux [at] t-online [dot] de

 


[Home]  [Geschichte][Gemeinden]   [Literatur] [Karten]   [Genealogie] [Links]


Erstellt von Jürgen Lux. Letzte Aktualisierung: 20.03.2020